Glück gehabt

Seltener Schnappschuss

… nein, noch ist kein Storch aus dem Winterquartier in meine Ecke der norddeutschen Tiefebene zurückgekehrt. Einer von zwei hier überwinternder Störche hat es sich am Morgen auf dem Schornsteinhorst des NABU-Artenschutzzentrums kurz gemütlich gemacht. Ein sehr seltenes Zusammentreffen von Schnee, Sonnenschein und Aufenthalt eines Storches bei winterlich kalten -8 °C. Auf einen solchen Schnappschuss lauere ich schon seit drei Jahren.

Die Rückkehr der ersten (westziehenden) Brutstörche in unsere Gegend kann in ein bis drei Wochen erwartet werden. Der langjährige Horstinhaber „Fridolin“ traf in den beiden Vorjahren jeweils am 9. Februar ein. Schauen wir mal, ob und wann der weithin bekannte Lokalmatador sich in diesem Jahr einstellen wird.

(Foto: © Screenshot Webcam NABU-Artenschutzzentrum Leiferde, bearbeitet)

Über Taupunkt von BlogBimmel

Aktuelles – Vordergründiges – Hintergründiges – Unergründliches – Dumm Tüch - Fotos
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Glück gehabt

  1. riet schreibt:

    Beautiful !!!

  2. Linsenfutter schreibt:

    Alle warten. Es wäre nett, wenn Du mir den ersten Storch melden würdest.

  3. Ola schreibt:

    Klasse! Überwinterungsstörche habe ich bisher nur aus weiter Ferne gesehen.

  4. Timothy Price schreibt:

    That’s a beautiful lucky Stork.

  5. twinsie schreibt:

    ist das schööööööööön!!!!!!!!!

  6. Nicole Kirchdorfer schreibt:

    Super schöner Schuss!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s