Literatur

20191029_165436_b

… 9,60 m lfd. Regalböden. Die übrigen rd. 160 m passen nicht mit auf das Bild.

(Foto: © eigenes  Foto)

Über Taupunkt von BlogBimmel

Aktuelles – Vordergründiges – Hintergründiges – Unergründliches – Dumm Tüch - Fotos
Dieser Beitrag wurde unter Fotos abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Literatur

  1. Ola schreibt:

    So sah es bei mir auch mal aus. Dann kam ein neuer Lebensabschnitt mit einer visuelleren Phase und großformatigen Bildern und einem neuen Haus und sie wanderten sozusagen in ihr eigenes Zimmer. Ich habe mich nie getraut es Bibliothek zu nennen, ihm fehlten die dumpf dunklen Zutaten, die man so aus Filmen kennt und sowieso die Treppe. Heute gibt es noch ein wenig Sachbuchbestand, meine 6 Lieblingsschriftsteller, ein wenig Altes und/oder Kostbares, Vergriffenes und Restauriertes. Es hat geschmerzt, aber es schafft auch Platz. Neues Tolles findet einen Regalplatz. „Ich weiß noch nicht Bücher“ dürfen auf den Schlafzimmerstapel zum Überlegen und „Nicht meins Bücher“ kommen in den Keller für den nächsten Bücherbasar für Afrika. 😍

  2. Ulla schreibt:

    Das sind aber nicht deine Bücher, oder? Das kommt mir echt spanisch vor…

  3. Anhora schreibt:

    So sah es bei mir auch mal aus. Ich fühlte mich wie in einer Bibliothek, nichts anderes hatte mehr Platz. Da habe ich mich blutenden Herzens von den Büchern getrennt, alles der örtlichen Bücherei gespendet. Dann war wieder Licht und Platz. Inzwischen lese ich nur noch eBooks, aber von jedem gelesenen Buch schreibe ich Titel, Autor und einen Satz zum Inhalt auf ein Karteikärtchen, das in ein Karteikästchen kommt. Irgendwas Physisches brauche ich schon noch. Und das Kästchen ist natürlich auch schon voll. 😉

  4. monisertel schreibt:

    Hallo Michael,
    da würde ich zu gerne mal gaaaaaanz viel Zeit haben und einfach nur schmökern, blättern….
    Liebe Grüße
    moni

  5. Antje schreibt:

    Alles spanisch???

  6. kopfundgestalt schreibt:

    Spanische Bücher kann ich nicht entziffern. Schade. Aber da ich zwar gut Englisch kann, aber weit entfernt davon bin, diese Sprache zu beherrschen, werde ich es mir nicht antun, Spanisch zu lernen.

    War das tatsächlich eine private Bibliothek?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s