Es ist aufregend

Störche216_b

Am Vormittag noch einfache Übungen.

… etwa 60 Tage nach dem Schlüpfen sollte ein Jungstorch seinen ersten Flug absolvieren. Danach wäre es für den Nachwuchs von Fridolin und Mai am kommenden Wochenende soweit. Der Jungstorch liegt gut im Plan, übt schon fleißig, baut die Muskulatur in Schwingen und Beinen auf, entwickelt ein Gefühl für das Gleichgewicht.

Heute gab es die ersten „trockenen“ Flugübungen zu beobachten. Ein Abheben mit einigen Flügelschlägen in der Luft über dem Horst. Fliegen auf der Stelle – ein toller Anblick.

Störche217_b

Zu gerne würde ich hören, was der betreuende Altvogel dem Jungstorch gerade zuruft.

Störche218_b

Feierabend nach einem anstrengenden Tag.

(Fotos: © Screenshot Webcam NABU-Artenschutzzentrum Leiferde, bearbeitet)

Über Taupunkt von BlogBimmel

Aktuelles – Vordergründiges – Hintergründiges – Unergründliches – Dumm Tüch - Fotos
Dieser Beitrag wurde unter Störche abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Es ist aufregend

  1. Ruhrköpfe schreibt:

    ein bisschen, als ob er hüpft 🙂

Schreibe eine Antwort zu Ruhrköpfe Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s