Vor dem Dreikönigstag

P1000969_b

heute ist in der Hispanowelt einer der höchsten Feiertage – Día de los Reyes Mago, der Dreikönigstag. Erst heute erleben die Kinder ihre Weihnachtsbescherung. Die Wünsche wurden zuvor nicht wie bei uns an den Weihnachtsmann gerichtet, sondern an die Heiligen Drei Könige. 

Folgerichtig wurden von den Eltern bis jetzt die Geschenke vorbereitet oder gekauft. Zu diesem Zweck hatten in Spanien viele Geschäfte gestern länger geöffnet – oft bis Mitternacht -, und hielten spezielle Offerten bereit. 

Ein gutes Stück oberhalb meines Winterquartiers gibt es ein gemischtes Gewerbegebiet, in dem sich auch eine große, moderne Shopping-Mall mit gut 80 Geschäften befindet. Der Zugang zu dem Gebiet erfolgt über zwei Kreisverkehre gleich hinter den Autobahnabfahrten. Leute, was sich dort verkehrstechnisch in der Nacht vor dem Día de los Reyes abspielt, ist unglaublich. 

Abertausende Fahrzeuge rücken im Stop-and-go-Schleichtempo auf das Parkhaus vor, erkämpfen sich irgendwann irgendwo einen Stellplatz und die Menschen tauchen ein in ein unglaubliches Getümmel, das seinen Höhepunkt erst gegen 23 Uhr erreicht, wenn ein großer Supermarkt für die letzte Stunde des Tages 50 % Rabatt auf fast alles gewährt. 

Wie man sich auf solche Last-Minute-Einkäufe freiwillig einlassen kann, ist mir schleierhaft. Das kann nicht nur an einer Schnäppchenmentalität oder an den Folgen der Krise in Spanien liegen. 

Und nach dem Einkauf wollen alle zugleich raus aus dem Viertel. Mehr als zwei Stunden kann es schon mal dauern, bis man mit dem Auto endlich die kaum einen Kilometer entfernte Autobahnauffahrt wieder erreicht hat.

(Foto: © eigenes Foto)

Über Taupunkt von BlogBimmel

Aktuelles – Vordergründiges – Hintergründiges – Unergründliches – Dumm Tüch - Fotos
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Vor dem Dreikönigstag

  1. Pauline schreibt:

    Dein neuer Header gefällt mir, lieber Michael, hast Du da in dem besagten Kreisverkehr gestanden :mrgreen:
    Macht ja eigentlich auch Sinn, die Geschenke-Liste an die Hl. Drei Könige zu richten, wenn man der Geschichte glauben kann, die bringen ja schließlich die Geschenke. Von einem Christkind oder Weihnachtsmann ist ja dort keine Rede …
    Ich wünsche Dir einen schönen Feiertags-Abend auf Deiner Insel und grüße Dich ganz herzlich ♥ Pauline ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s