Schietwetter im Paradies?

… auch im sonnigen Süden gibbet mal schlechtes Wetter; seit der Geschichte mit dem Apfel … Ihr wisst schon.

Jedenfalls hatte das amtliche Bulletin von vorgestern bis morgen die Warnampel zunächst auf „gelb“, dann gar auf „orange“ gestellt. Ergiebige Niederschläge mit bis zu 60 l/qm binnen 12 Stunden, Sturmböen und Gewitter waren angekündigt. Ich habe schon hin und wieder erlebt, was der umgebende Atlantik auf die Insel Teneriffa auszuschütten in der Lage ist.

Erwischt hat uns dann gestern zwar keine Breitseite, eher normaler Regen in den meisten Teilen der Insel, örtlich gab es aber auch die angekündigten Sturzbäche. Erdrutsche, Steinschläge und gesperrte Straßen melden die lokalen Printmedien.

Morgens stand ich in der Erwartung weiterhin tieffliegender Wolken auf. Und siehe da, Überraschung: wolkenloser Himmel bei fast Windstille. So kamen wir unerwartet zu einem wieder ganz normalen Schönwettertag. Der Alarm ist aufgehoben.

(Video: von unbekannt via El Dia)

Über Taupunkt von BlogBimmel

Aktuelles – Vordergründiges – Hintergründiges – Unergründliches – Dumm Tüch - Fotos
Dieser Beitrag wurde unter Überwintern auf Teneriffa abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s